Dr. med. Paul Causov

Fachkunde:

Konv. Röntgendiagnostik Sonographie Mammographie Computertomographie Nuklearmedizin

Vorträge an internationalen Symposien:
· Mammographie
· CT gesteuerte Schmerztherapie
· Schilddrüsendiagnostik und Therapie
· Diagnostik der venösen Erkrankungen

Mitglied:
· Berufsverband der deutschen Radiologen
· Slowakische radiologische Gesellschaft

 
Lebenslauf  
1956 geboren
1962 – 1975 Grundschule und Gymnasium
1975 – 1981 Medizinische Fakultät der Komensky Universität
in Bratislava (SK)
1981 Promotion mit der Zuerkennung des akademischen Grades
„ Doktor der Medizin“
1981 – 1986 Assistenzarzt im Lehrkrankenhaus Kreis Zilina (1050 Betten)
in der ehem. Tschechoslowakei
1984 Facharztprüfung in der Fachrichtung „Radiologische Diagnostik“
1985 - 1986 Abschluß der Ausbildung : Ultraschalldiagnostik
Tätigkeit als Funktionsoberarzt
Vorträge
1987 – 1989 Assistenzarzt in der radiologischen Abteilung
der Weserberglandklinik Höxter
1989 Assistenzarzt in der radiologischen Gemeinschaftspraxis
für Radiodiagnostik und Nuklearmedizin in Hilden
1989 Anerkennung als Facharzt für Radiodiagnostik
in Düsseldorf
1989 – 1993 Oberarzt in der Abteilung für Radiodiagnostik und
Nuklearmedizin im St. Elisabeth Krankenhaus in Dorsten
mit ständiger Chefarztvertretung
1990 Erteilung voller Fachkunde im Strahlenschutz für das gesamte
Gebiet der Radiodiagnostik
1993 Erteilung der vollen Fachkunde im Strahlenschutz für Nuklearmedizin
Erteilung der vollen Weiterbildungsermächtigung für Radiodiagnostik
(5 Jahre)
1990 – 1993 Lehrbeauftragte an der Berufsschule – Fachgebiet Radiologie
Durchführung der Lehrgänge im Strahlenschutz nach RÖV
für Ärzte
1993 – 1998 Leitung der Abteilung Radiodiagnostik und
Nuklearmedizin im St. Elisabeth Krankenhaus Dorsten (370 Betten)
ab 1998 Niederlassung in der radiologischen Gemeinschaftspraxis in Lindau
am Bodensee mit Anbindung an das Krankenhaus (heute Asklepios
Klinik Lindau)